Wenn Worte drängen

Kein Geld, durchzechte Nächte und ständig unglücklich verliebt. Den Beruf des Dichters umwehen viele Mythen. Was aber stimmt wirklich? Kristin Vardi hat den Dichter Sascha Kokot aus Leipzig gefragt.

Freie Presse: In einem Brief an seine Mutter schreibt Friedrich Hölderlin, es würde ihn ziemlich anstinken, dass er im Nebenjob als Lehrer arbeiten muss, um sich das Dichten leisten zu können. Wie ist ......

15 Published By - freiepresse-kultur - 2018.12.06. 18:17
Share |